Karelien: Entdecken Sie Russland einmal anders

Endstation Sehnsucht zwischen Ladoga-See und Weißem Meer

Termin

11.07.22 - 20.07.22

Dauer

10 Tage

Preis

2.359,00 €

Abflughafen

München

REISEVERLAUF

1. Tag: Flug nach St. Petersburg:

Mit dem Flug nach St. Petersburg beginnt Ihre Reise nach Karelien.

2. Tag: Zarenstadt St. Petersburg und Nachtzug nach Sortawala:

Das elegante St. Petersburg wurde nach dem Vorbild von Paris und Florenz erbaut. Prächtige Architekturdenkmäler und Museen mit unermesslichen Schätzen haben die Stadt zu einem weltweit begehrten Reiseziel gemacht. Während der Stadtrundfahrt kommen Sie an den besonders viel besuchten Stätten wie dem Schlossplatz, Winterpalais, Newski-Prospekt und natürlich auch der Peter-Paul-Festung vorbei. Letztere besichtigen Sie ausführlicher. Am Nachmittag können Sie die Eremitage besuchen. Der imposante Gebäudekomplex beherbergt die größte Kunstsammlung der Welt: In über 350 Ausstellungsräumen werden dauerhaft rund 65.000 Exponate gezeigt. Das Archiv zählt sogar fast drei Millionen Ausstellungsstücke! Die Sammlung umfasst prähistorische Kultur, Kunst und Kultur der Antike und der Völker des Ostens, westeuropäische Kunst sowie natürlich russische Kunst. Alle großen Künstler sind mit ihren Werken vertreten: Rembrandt, Rubens, Matisse, Gauguin, Dürer, da Vinci, Tizian, Cézanne, Monet, van Gogh und Picasso. Neben den grandiosen Gemälden, Grafiken, Statuen, Gemmen und Münzen sind auch die Gebäude selbst wahre Prunkstücke. Beim Betreten des Winterpalastes fühlen Sie sich in die Zeit der Zaren versetzt, schon der Eingangsbereich ist absolut beeindruckend und einmalig. Das Abendessen erfolgt in einem russischen Restaurant.
Am Abend fahren Sie zum Bahnhof und steigen in den Nachtzug nach Sortawala.

3. Tag: Insel Valaam und Kinerma:

Am Morgen erreichen Sie Sortawala. Vom Hafen aus geht es mit einem Tragflächenboot über den Ladogasee, zur heiligen Insel Valaam mit ihren farbigen Kuppeln des orthodoxen Klosters. Auf Valaam genießen Sie nach der Ankunft ein Mittagessen. Anschließend erkunden Sie das Klostergelände in das nach langer Zeit der Zweckentfremdung 1989 die ersten Mönche wieder einzogen. Berühmt ist das Kloster auch für den einzigartigen Kirchengesang. Vielleicht können Sie auch den Chor in der Kirche singen hören?
Anschließend unternehmen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch die wundervolle Natur des Valaam Naturparks, in dem unzählige Pflanzenarten und bunte Wildblumen wachsen.
Mit dem Tragflächenboot kehren Sie zurück nach Sortawala und mit dem Bus nach Petrosawodsk. Unterwegs besuchen Sie das Dorf Kinerma, welches 2016 in die Liste der schönsten russischen Dörfer aufgenommen wurde. In einem der traditionellen Holzhäuser, die typisch für die karelische Architektur sind, genießen Sie ein typisches karelisches Abendessen. Anschließend fahren Sie nach Petrosawodsk und beziehen Ihr Hotelzimmer für die nächsten zwei Nächte.

4. Tag: Insel Kischi - Onegasee:

Mit einem Tragflächenboot fahren Sie zur Insel Kischi, die mit ihrem malerischen karelischen Ensemble aus kuppelgekrönten Holzkirchen zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Sie erkunden das Freilichtmuseum für Holzarchitektur und Kulturgeschichte, das verschiedene Kirchen und Gebäude in Holzbauweise zeigt. Besonders beeindruckend ist die über 300 Jahre alte Christi-Verklärungskirche mit ihren 22 hölzernen Kuppeln, die einzige ihrer Art! Aus ganz Russland wurden die Kirchen mit ihren unterschiedlichen Bauweisen und Geschichten nach Kischi gebracht um sie in dem Freilichtmuseum zu präsentieren. Auch andere hölzerne Bauten aus Karelien, wie Mühlen und Badehäuser befinden sich auf der Insel. Zum Mittag erhalten Sie heute Lunchboxen. Am Nachmittag verlassen Sie Kischi wieder mit dem Tragflächenboot und fahren mit dem Bus zurück nach Petrosawodsk. Hier können Sie gemütlich an der Uferpromenade entlangschlendern oder den Gouverneursgarten besichtigen bevor Sie ein typisches karelisches Abendessen in einem Stadtrestaurant genießen.

5. Tag: "Die martialischen Wasser", Kiwatsch und Raum Kem:

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Kem. Auf der Fahrt besichtigen Sie interessante Orte: Zuerst erreichen Sie den ersten russischen Kurort Das martialische Wasser, der bereits 1719 von Zar Peter I. errichtet wurde. Das Wasser des Ortes hat aufgrund der enthaltenen Schungit-Kohle eine heilende Wirkung, was schon vor 300 Jahren entdeckt wurde. Während eines Spaziergangs werden Sie die Wasserquellen aufsuchen und das Wasser mit heilender Wirkung verkosten können. Einen nächsten, kurzen Halt machen Sie im Naturschutzgebiet Kiwatsch. Bestaunen Sie den zweitgrößten Flachwasserfall Europas - nach dem Rheinfall bei Schaffhausen - und lauschen Sie der Melodie seines rauschenden Wassers. Außerdem besichtigen Sie das Naturmuseum, wo Sie das Ökosystem der karelischen Taiga kennenlernen und mehr über die hier beheimateten Tiere erfahren. Sie besuchen das Arboretum und bestaunen die Sammlung der vielen verschiedenen Pflanzenarten. In Medvezhyegorsk machen Sie eine Mittagspause und essen gemeinsam. Gegen Abend erreichen Sie das Hotel im Raum Kem und essen zu Abend.

6. Tag: Solowezki-Insel: Einsamer Archipel im Weißen Meer:

Mit dem Schiff reisen Sie über das Weiße Meer zu den Solowezki-Inseln. Auf der Hauptinsel Solowezki werden Sie bereits zu einem ausführlichen Rundgang durch das von russisch-orthodoxen Mönchen bewohnte Solowezki-Kloster erwartet. Während des Rundgangs erfahren Sie viel über die einzigartige und vor allem wechselhafte Geschichte des Kloster-Komplexes. Lauschen Sie den interessanten Erzählungen und bestaunen Sie den schon von weitem sichtbaren Solowezki-Kreml. Im Anschluss an die Besichtigung fahren Sie zum Hotel und beziehen Ihr Zimmer für die nächsten zwei Nächte. Nach einem Mittagessen besuchen Sie das GULAG-Museum und erfahren mehr über das düstere Kapitel in der Geschichte der Insel. Gulag war das Geflecht von Straf- und Zwangsarbeitslagern in der Sowjetunion. Auch die Siedlung um das Solowezki-Kloster wurde 1923 in ein Arbeitslager umfunktioniert. Eine umfangreiche Ausstellung bringt Ihnen die beklemmende Geschichte näher. Abendessen im Hotel.

Auf dem Hotelgelände gibt es eine Banja und im Hotelgebäude eine Sauna, die entgeltlich und auf Vorreservierung genutzt werden können.
Der Sauna-Besuch kostet 45,-€ pauschal pro Stunde (für max. 8 Personen gleichzeitig)
Der Banja-Besuch kostet 65,-€ pauschal, pro Stunde (ebenfalls für max. 8 Personen gleichzeitig)
Öffnungs-/Nutzungszeiten: 12:00 -22:00 Uhr

7. Tag: Walbeobachtung - Weiße Wale im Weißen Meer:

Der ganze Tag ist heute den Weißwalen bzw. Belugas gewidmet, die in den arktischen und subarktischen Gewässern zu Hause sind. Ihre bläulich-weiße bis cremeweiße Farbe macht Sie so besonders und einzigartig. Im Gegensatz zu den erwachsenen Walen haben die Kälber nicht die typische schneeweiße Farbe, sondern sind eher grau. Sie machen eine Exkursion mit dem Schiff um den Tieren noch näher kommen zu können. Die Abfahrtszeit ist abhängig von den Gezeiten. Ihr Mittagessen nehmen Sie als Lunchbox mit. Wenn Sie Glück haben, können Sie vielleicht sogar sehen, wie die Wal-Mutter ihr Kalb für die ersten Atemzüge an die Wasseroberfläche bringt. Abendessen im Hotel.

8. Tag: Sekirnaya-Berg und Makareva-Wüste:

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug durch die wunderschöne Natur des höchsten Berges der Solowezki-Inseln, dem Sekirnaya-Berg. Hier befindet sich die einzigartige Leuchtturmkirche, die Sie besichtigen werden. Von dem Berg aus haben Sie einen tollen Ausblick auf die Insel und das Weiße Meer. Anschließend besichtigen Sie den Botanischen Garten in der Makareva-Wüste. Hier können Sie viele Pflanzen sehen, die nicht typisch für den rauen Norden sind. Bevor es am Nachmittag zum Hafen und mit dem Schiff zurück nach Kem geht, stärken Sie sich vor dem Check-out im Hotel mit einem Mittagessen. Das Abendessen findet im Hotel statt, das sich im Raum Kem befindet.

9. Tag: Tageszugfahrt von Kem nach St. Petersburg:

Am frühen Morgen geht es mit dem Tageszug zurück nach Petersburg. Genießen Sie vorbeiziehende Landschaft und lassen die Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren. Aufgrund der frühen Abfahrtszeit bekommen Sie Lunchboxen zur Stärkung. Am späten Abend erreichen Sie Ihr Hotel in St. Petersburg, in dem Sie mit einem Abendessen empfangen werden (ca. 22:30 Uhr).

10. Tag: Rückflug:


HINWEISE:

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen behält sich GR-Reisen vor, die Reise bis spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn abzusagen.

Diese Reise ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Leistungen

  • Flug mit Aeroflot von München nach St. Petersburg inklusive Gebühren und Zuschlägen
  • Flug mit Aeroflot von St. Petersburg nach München inklusive Gebühren und Zuschlägen
  • Busanmietung ab/an Flughafen St. Petersburg
  • Hin- und Rückfahrt mit dem Tragflächenboot zur Insel Valaam im Ladoga-See (ab Priozersk/bis Sortawala)
  • Hin- und Rückfahrt mit dem Tragflächenboot zur Insel Kischi im Onega-See
  • ca. 2-stündige Schifffahrt von Kem zu den Solowezki-Inseln
  • ca. 2-stündige Schifffahrt von den Solowezki-Inseln nach Kem
  • Nachtzugfahrt von St. Petersburg nach Sortawala mit Frühstück (Lunchbox) im 4er-Abteil, 2. Klasse ab St. Petersburg: 12.07.2022 00:44 Uhr, an Sortavala: 13.07.2022 08:28 Uhr
  • ganztägige Tageszugfahrt von Kem nach St. Petersburg mit Lunchboxen (2. Klasse ohne Reiseleitung) ab Kem: 19.07.2022 06:48 Uhr, an St. Petersburg: 21:49 Uhr
  • 1x Übernachtung mit Frühstück im 4-Sterne-Hotel in St. Petersburg, z. B. Park Inn by Radisson Pribaltijskaja
  • 2x Übernachtung mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel in Petrosawodsk, z. B. Hotel Frigate
  • 1x Übernachtung mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel im Raum Kem, z. B. Hotel Pritchal
  • 2x Übernachtung mit Frühstück im 2-Sterne-Hotel in Solowezki, z. B. Hotel Solovetskaya Sloboda
  • 1x Übernachtung mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel im Raum Kem, z. B. Hotel Pritchal
  • 1x Übernachtung mit Frühstück im 4-Sterne-Hotel in St. Petersburg, z. B. Park Inn by Radisson Pribaltijskaja
  • Mittagessen auf der Insel Valaam am 3. Tag
  • Mittagessen als Lunchpaket am 4. Tag
  • Mittagessen am 5. Tag, in Medvezhyegorsk
  • Mittagessen im Hotel am 6. Tag
  • Mittagessen im Hotel am 8. Tag
  • 6x Abendessen, 3-Gang-Menü in den Hotels
  • Abendessen in einem russischen Restaurant in St. Petersburg am 2. Tag
  • typisches karelisches Abendessen im Dorf Kinerma mit beispielsweise gedünstetem Fleisch, typischem Kuchen und karelischem Brot am 3. Tag
  • typisches karelisches Abendessen in einem Stadtrestaurant in Petrosawodsk am 4. Tag
  • Eintritt Führung Peter-Paul-Festung und St. Peter-Paul-Kathedrale
  • Eintritt/Führung Solowezki-Kloster mit Kreml
  • Eintritt/Führung Gulag-Museum Solowezki-Inseln
  • Eintritt/Führung Freilichtmuseum für Holzarchitektur und Kulturgeschichte auf der Insel Kischi
  • Eintritt/Führung Kloster Valaam
  • Eintritt/Führung Naturpark Valaam
  • Besichtigung Dorf Kinerma
  • ca. 4-stündige Stadtführung St. Petersburg (Stadtrundfahrt)
  • ca. 2-stündige Stadtführung Petrosawodsk
  • Spaziergang durch den ersten russischen Kurort "Das martialische Wasser" mit Quellenwasser-Verkostung
  • Eintritte/Führungen Naturmuseum und Arboretum im Naturschutzgebiet Kiwatsch mit Wasserfall
  • ganztägiger Ausflug Walbeobachtung mit Schifffahrt und Lunchboxen zum Mittag auf dem Schiff
  • halbtägiger Ausflug Sekirnaya-Berg und Makareva-Wüste inkl. Besichtigung Leuchtturmkirche und Botanischer Garten
  • Reiseleitung ab/bis Flughafen St. Petersburg
  • Reisebegleitung ab/bis Flughafen Berlin (fliegt ab/bis Berlin)

Aufpreise:

Einzelzimmer: 351,00 €
Eintritt/Führung Eremitage St. Petersburg mit Transfer: 40,00 €
Zuschlag für 2er-Belegung während der Nachtzugfahrt im 4er-Abteil, 2. Klasse: 50,00 €
Zuschlag für 2er-Belegung während der Tageszugfahrt im 4er-Abteil, 2. Klasse: 75,00 €
Visum-Antrag über BTO, z. Z.: 99,00 €

Termin

11.07.22 - 20.07.22

Dauer

10 Tage

Preis

2.359,00 €

Hotel


Solovetskaya Sloboda
Lage:

Das 2-Sterne-Hotel Solovetskaya Sloboda befindet sich im Zentrum vom Dorf Solovetsky auf der gleichnamigen Insel. Das weltberühmte Solovetsky-Kloster ist nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt. Nur wenige Meter vom Hotel entfernt ist das Ufer des weißen Meeres.

Zimmer:

Die warm eingerichteten Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad mit Badewanne oder Dusche/WC und TV.

Hoteleinrichtung:

Das Hotel besteht aus einem viergeschossigem Gebäude. Im Eingangsbereich befinden sich zentrale Hoteleinrichtungen wie Rezeption und Lobby. Des Weiteren verfügt das Hotel über ein Restaurant mit Bar und einen Bankettsaal.


Hotel Prichal
Lage:

Das 3-Sterne-Hotel Prichal befindet sich in Karelien in dem kleinen Ort Rabocheostrovsk in der Nähe von Kem. Das Ufer des Weißen Meeres ist nur wenige Meter vom Hotelkomplex entfernt.

Zimmer:

Die 88 Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad mit Badewanne oder Dusche/WC.

Hoteleinrichtung:

Das Hotel besteht aus mehreren zweigeschossigen Holzhäuschen mit moderner Inneneinrichtung. Im Haupthaus befinden sich zentrale Hoteleinrichtungen wie Rezeption und Lobby. Des Weiteren verfügt das Hotel über ein Restaurant, eine Bar, eine Sauna und einen Souvenirladen.

www.prichalrk.ru



Hotel Park Inn by Radisson Pribaltijskaja:
Lage:

Das 4-Sterne Hotel Park Inn by Radisson Pribaltijskaja befindet sich ca. 7 km vom historischen Stadtzentrum von St. Petersburg entfernt direkt am Finnischen Meerbusen. Zu den Sehenswürdigkeiten und kulturellen Einrichtungen sind es nur 10 Minuten Fahrtzeit.

Zimmer:


Die 1184 modern eingerichteten Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad mit Badewanne oder Dusche/ WC, Haartrockner, Klimaanlage, TV, Telefon, Safe und WLAN.

Hoteleinrichtungen:


Das Haus besteht aus einem mehrgeschossigen Gebäudekomplex und verfügt über Parkplätze und Aufzüge. Im Haupthaus befinden sich alle zentralen Hoteleinrichtungen, wie Lobby und Rezeption. Des Weiteren verfügt das Hotel über verschiedene Restaurants, Bars, Fitnessbereich, Wechselstube, Souvenirläden und Konferenzräume.

www.parkinn.de/hotelpribaltiyskaya-stpetersburg